Fotoreportage Thailand-Teil 2 – auf dem Mae Hong Son Loop

Reisefotografie

Eine kurvenreiche Rundreise auf dem Mae Hong Son Loop

Reisereportage mit der Fujifilm X-T1 im Norden Thailands

Im ersten Teil der Reisereportage über unsere vierwöchige Reise durch den Norden Thailands habe ich bereits einige Worte über die “Fallstricke” in der Reisefotografie verloren. Im zweiten Teil geht es um unsere Rundreise auf dem Mae Hong Son Loop, der mit 1864 Kurven zu einer der Traumstrecken der Welt zählen dürfte. Wir sind dem Mae Hong Son Loop gegenläufig zur klassischen Route (Chiang Mai – Mae Sariang – Mae Hong Son – Pai – Chiang Mai) gefolgt, sind dabei durch traumhafte Landschaften gefahren, haben Neo-Hippie’s in Pai getroffen und haben einen Tag mit einem Mitglied der Karen Hill Tribes im Dschungel verbracht (und wären dabei in einer Höhle fast auf eine Kobra getreten). Wir haben einen überwältigenden Sonnenaufgang in den Bergen erlebt, sind auf Tuchfühlung zu Wasserbüffeln gegangen, haben auf Nachtmärkten exotisches Essen genossen und haben auf unserer Reise wieder viele liebenswürdige Menschen getroffen. Auch dieser Teil der Reise war ein Fest für die Sinne – nicht immer einfach, aber sehr spannend. Es gab (wie bei jeder Reise) Dinge die genervt und Erlebnisse, die uns überrascht haben. Ein Highlight war für uns die Dschungeltour mit unserem Karen-Guide, der uns zum Essen zu sich nach Hause einlud und mit dem wir wunderbar entspannte Stunden verbracht haben. Unser Weg führte auch durch den Inthanon Nationalpark, in dem sich der mit 2.565 m höchste Berg Thailands, der Doi Inthanon befindet. Während der Mae Klang Wasserfall, der sich ebenfalls im Nationalpark befindet, noch beeindrucken kann, muß man den Doi Inthanon nicht unbedingt besucht haben. Motorradfahrer werden die kurvenreiche Anfahrt lieben, aber sie werden sich auch auf empfindlich kühle Verhältnisse und viele Touristen einstellen müssen. Die 8,5 Kilo­me­ter lange Höhle Tham Lot, die sich in der Nähe des Dor­fes Sop­pong befindet ist spektakulär, die Führungen in der Höhle lassen allerdings Fragen nach dem richtigen Weg im Tourismus aufkommen.
Die schönsten Geschichten schreibt (wie immer) das Leben. So wie im winzig kleinen Baan Suau Coffee in der Nähe von Baan Luang, in dem Kathrin eigentlich nur eine (vegetarische) Tom Yum Suppe bestellen wollte. Da wir leider kein Thai und die junge Besitzerin leider kein Englisch verstand, wollten wir schon aufgeben und uns mit ihr auf einen Cappuccino verständigen. Die junge Frau wollte im Gegensatz zu uns nicht locker lassen und es dauerte nur wenige Minuten, bis ihre beste (englischsprachige) Freundin auf dem Scooter angebraust kam, um das “Suppenproblem” zu lösen. Daraus ergab sich dann noch eine äußerst interessante und lustige Unterhaltung, die über Völkergrenzen hinweg ging und an die wir uns sicherlich noch lange zurückerinnern werden…

Klaus Gruber, als Traveller mit der Fuji X-T1 in Nordthailand

LupeTIPP:
Diese Fotos sollte man immer so groß wie möglich betrachten!

Bitte auf das erste Foto klicken, um die Fotos vergrößert anzuzeigen – dann mit den Tastatur-Pfeiltasten weiter navigieren
Please click on the first photo to view a larger version of the photos – then navigate with the keyboard arrow keys

Klaus Gruber, mit der Fuji X-T1 auf dem Mae Hong Loop in Nordthailand

Klaus Gruber, mit der Fuji X-T1 auf dem Mae Hong Loop in Nordthailand

Klaus Gruber, mit der Fuji X-T1 auf dem Mae Hong Son Loop in Nordthailand

Klaus Gruber, mit der Fuji X-T1 auf dem Mae Hong Son Loop in Nordthailand

Klaus Gruber, mit der Fuji X-T1 auf dem Mae Hong Son Loop in Nordthailand

Klaus Gruber, mit der Fuji X-T1 auf dem Mae Hong Son Loop in Nordthailand

Klaus Gruber, mit der Fuji X-T1 auf dem Mae Hong Son Loop in Nordthailand

Klaus Gruber, mit der Fuji X-T1 auf dem Mae Hong Son Loop in Nordthailand

Klaus Gruber, mit der Fuji X-T1 auf dem Mae Hong Son Loop in Nordthailand

Klaus Gruber, mit der Fuji X-T1 auf dem Mae Hong Son Loop in Nordthailand

Klaus Gruber, mit der Fuji X-T1 auf dem Mae Hong Son Loop in Nordthailand

Klaus Gruber, mit der Fuji X-T1 auf dem Mae Hong Son Loop in Nordthailand

Klaus Gruber, mit der Fuji X-T1 auf dem Mae Hong Son Loop in Nordthailand

Klaus Gruber, mit der Fuji X-T1 auf dem Mae Hong Son Loop in Nordthailand

Klaus Gruber, mit der Fuji X-T1 auf dem Mae Hong Son Loop in Nordthailand

Klaus Gruber, mit der Fuji X-T1 auf dem Mae Hong Son Loop in Nordthailand

Klaus Gruber, mit der Fuji X-T1 auf dem Mae Hong Son Loop in Nordthailand

Klaus Gruber, mit der Fuji X-T1 auf dem Mae Hong Son Loop in Nordthailand

Klaus Gruber, mit der Fuji X-T1 auf dem Mae Hong Son Loop in Nordthailand

Klaus Gruber, mit der Fuji X-T1 auf dem Mae Hong Son Loop in Nordthailand

Klaus Gruber, mit der Fuji X-T1 auf dem Mae Hong Son Loop in Nordthailand

Klaus Gruber, mit der Fuji X-T1 auf dem Mae Hong Son Loop in Nordthailand

Klaus Gruber, mit der Fuji X-T1 auf dem Mae Hong Son Loop in Nordthailand

Klaus Gruber, mit der Fuji X-T1 auf dem Mae Hong Son Loop in Nordthailand

Klaus Gruber, mit der Fuji X-T1 auf dem Mae Hong Son Loop in Nordthailand

Klaus Gruber, mit der Fuji X-T1 auf dem Mae Hong Son Loop in Nordthailand

Klaus Gruber, mit der Fuji X-T1 auf dem Mae Hong Son Loop in Nordthailand

Klaus Gruber, mit der Fuji X-T1 auf dem Mae Hong Son Loop in Nordthailand

Klaus Gruber, mit der Fuji X-T1 auf dem Mae Hong Son Loop in Nordthailand

Vorschau auf Teil 3

Im dritten Teil der Reisereportage werden Fotos aus Chiang Mai zu sehen sein. Folgt uns in prächtige Tempelanlagen, farbenprächtige Nachtmärkte und faszinierendes Strassenleben…

Teil 1

Hier der erste Teil unserer Reisetrilogie unterwegs im Norden Thailands – Teil 1


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.